Theater Chur
Theater Chur

Weiteres Theater

Schwarzenbach – Le dolci vite

Theater Chur, Chur

Von und mit: Grazia Pergoletti, Vera von Gunten, Marcel Schwald, Valerio Rodelli, Bernhard la Dous / Produktion: Produktionsdock Basel / Sprache: Deutsch, Italienisch / Ab 12 Jahren.

Wenn etwas in der Struktur drin ist, ist es in den Köpfen, in den Körpern, im Denken, in der Sprache. «Überfremdung» war das Menetekel der späten 1960er-Jahre in der Schweiz. Lanciert hatte das Wort der Schweizer Carl Alfred Schmid und drückte damit Tausenden von Arbeiter*innen den Stempel auf: Ihr seid eine Überfremdung, ihr müsst gehen! All das mündete in die bekannte Schwarzenbach-Initiative, die 1970 mit einer rekordverdächtigen Stimmbeteiligung an die Urne kam und von den Stimmberechtigten – damals ausschliesslich Männer – erstaunlich knapp verworfen wurde. Eigentlich ein Wunder. Wäre sie angenommen worden, hätten Tausende Saisonniers mit ihren Familien das Land verlassen müssen und so auch die Hälfte der Familie Pergoletti aus Basel, nämlich Vater Lodovico und die sechsjährige Tochter Grazia, trotz der Schweizer Mutter. Denn das Geld für die Beantragung des Schweizer Bürgerrechts für Grazia fehlte. Die Familie drohte auseinandergerissen zu werden.

Wie wäre Grazias Leben verlaufen, wenn sie damals in die Heimatstadt ihres Vaters nach Assisi gezogen wäre? Wie hätte das Leben nach diesem aufgezwungenen Bruch in ihrer Biografie ausgesehen? Man begleitet die Protagonistin nach Assisi, wo sie ganz unterschiedliche Frauen interviewt, um sich aus deren Erzählungen verschiedene eigene, mögliche Lebensläufe zu zimmern. Und immer wieder taucht die Frage nach Zugehörigkeit, nach Identität und nach Entfaltungsmöglichkeiten auf. Die verschiedenen Versionen der immer gleichen Figur «Graziella Pergolesi» werden von Vera von Gunten und Grazia Pergoletti verkörpert. Dass von Gunten und Pergoletti visuell und energetisch typähnlich sind, ermöglicht ein Spiel mit Verwechslungen und Verdopplungen, manchmal treten sie auch als dieselbe Figur unterschiedlichen Alters auf: bruchstückhaft, direkt in verschiedene Lebensphasen leuchtend, mal ausführlich und mal fast ohne Worte. Die Schwarzenbach-Initiative als Drehpunkt in «Graziella Pergolesis» Lebensgeschichte kommt nach und nach ins Spiel, und auf der Bühne wird parallel eine Brücke in die Gegenwart geschlagen, wenn die Frage verhandelt wird: Wer sind «die aus Italien» heute, und mit welchen Herausforderungen sind sie konfrontiert? Das Publikum wird dazu animiert, über Selbst- und Fremdbestimmung sowie Privilegien nachzudenken. Und es wird eingeladen, diesen Tanz der Sehnsüchte mitzutanzen: der Sehnsucht nach einer stabilen Lebensgrundlage, nach Wärme und dem Wissen, wo man hingehört.

Von und mit: Grazia Pergoletti, Vera von Gunten, Marcel Schwald, Valerio Rodelli, Bernhard la Dous Produktion: Produktionsdock Basel
Sprache: Deutsch, Italienisch
Ab 12 Jahren.

Datum

22.11.2024   19:30 Uhr
23.11.2024   19:30 Uhr

Preis

CHF 35.00 / 15.00

Vorverkauf

Theater Chur, Kasse: Tel. +41 81 252 66 44

Adresse

Theater Chur
Bühne
Theaterplatz
7000 Chur

Kontakt

Theater Chur
Kauffmannstrasse 6
7000 Chur
kasse@theaterchur.ch
+41 81 252 66 44

Kategorie

  • Weiteres Theater

Zielgruppe

  • Ab 12 Jahre

Webcode

www.chur-kultur.ch/ZNf1tK