Positives Fazit für den Langen Samstag - 1
Positives Fazit für den Langen Samstag - 1
Positives Fazit für den Langen Samstag - 1
Positives Fazit für den Langen Samstag - 1
Positives Fazit für den Langen Samstag - 1
Positives Fazit für den Langen Samstag - 1
Positives Fazit für den Langen Samstag - 1

Gastbeiträge

Positives Fazit für den Langen Samstag

Dieses Wochenende fand in Chur wieder ein Langer Samstag statt. Angesichts der Absage im Vorjahr und der schwierigen Umstände für alle Kulturbetriebe in den vergangenen Monaten ist allein schon die Durchführung eines solchen Grossanlasses ein Erfolg. Dass an der diesjährigen Ausgabe knapp 3’000 Menschen den Weg in die Churer Kulturhäuser gefunden haben, wertet der Verein Langer Samstag als klares Zeichen: Das Bedürfnis nach Kultur ist ungebrochen.

Nach etlichen Monaten der kulturellen Durststrecke – insbesondere bei der Live-Kultur – zeigte sich das Publikum begeistert über die Möglichkeit, zwischen vielen Programmpunkten zu zirkulieren. Trotz nasskaltem Herbstwetter verzeichneten die 21 teilnehmenden Häuser in den rund 200 Einzelvorstellungen der 80 Programmpunkte insgesamt 11’600 Eintritte. Die Besucherinnen und Besucher konnten dabei Theatervorstellungen, Führungen, Konzerte, Lesungen, Ausstellungen und vieles mehr besuchen. Die entspannte Stimmung und die positive Resonanz des Publikums sowie der teilnehmenden Häuser haben die Erwartungen an die diesjährige Austragung übertroffen und bestätigen dem Verein Langer Samstag, dass das Bedürfnis nach Kultur ungebrochen ist. «Wichtig ist jetzt einfach das Bewusstsein, dass die vielfältigen Angebote der Churer Kultur nicht nur am Langen Samstag, sondern tagtäglich erlebt werden können.», resümiert Anita Willi vom Verein Langer Samstag. Beliebt bei allen Generationen Auch im Jahr der Wiederaufnahme präsentierte sich der Lange Samstag als spartenübergreifendes Kulturfestival für alle Generationen. Oftmals waren ganze Familien miteinander unterwegs, um für die besonders auf Kinder und Jugendliche zugeschnittenen Programme von Kulturhaus zu Kulturhaus zu ziehen. So gingen 16 % der Tickets an Kinder und Jugendlich bis 16 Jahre, 12 % fielen auf junge Erwachsene bis 25 und 73 % des Publikums waren Erwachsene ab 26 Jahren. Impfwoche integriert Die nationale Impfwoche wurde mit Referaten und Aufklärungsangeboten ins Programm des Langen Samstags integriert. Dank der vorhandenen Infrastruktur hatte das Publikum auch die Möglichkeit, sich in der Stadthalle testen zu lassen. Auch hier zieht der Lange Samstag ein positives Fazit. Die Einhaltung der Schutzmassnahmen mit Zertifikatsregel sorgte für keinerlei Probleme. Der nächste Lange Samstag findet am 12. November 2022 statt. Teilnehmende Häuser Ausstellung Urgeschichte / Bündner Kunstmuseum / Bündner Naturmuseum / CUADRO22 / Forum Würth Chur / Fundaziun Capauliana@Kunst & Co / Galerie Obertor / GKB AUDITORIUM / JazzChur@The Marsöl Bar / Kabinett der Visionäre / Kabinett der Visionäre@Bienagarta / Kabinett der Visionäre@Planaterra11 / Kantonsbibliothek und Staatsarchiv Graubünden / Klibühni, Das Theater / Postremise / Rätisches Museum / Reformierte Kirche Chur (Regulakirche) / Rhätische Bahn (Arosagleisfeld am Bahnhof) / Stadtbibliothek Chur / Theater Chur / Torculum / Werkstatt Chur / Chur Tourismus (Stadtführung)

Autor

Verein Langer Samstag

Kontakt

Verein Langer Samstag
c/o PurPur GmbH
Anita Willi
Projektleitung
Segantinistrasse 1
7000 Chur
info@langersamstag.ch
081 250 60 81

Kategorie

  • Gastbeiträge

Publiziert am

14.11.2021

Webcode

www.chur-kultur.ch/XkF7eG