Laura Vogt, Foto: Ayse Yavas
Laura Vogt, Foto: Ayse Yavas
Gabriella Alvarez-Hummel, Foto: Noëlle Guidon
Gabriella Alvarez-Hummel, Foto: Noëlle Guidon

Lesung (literarisch)

Lesung und Gespräch mit Laura Vogt und Gabriella Alvarez-Hummel

Kulturgarage, Chur

Laura Vogt liest aus ihrem neuen Roman «Die liegende Frau» – mit anschliessendem Gespräch, moderiert von Gabriella Alvarez-Humme.

Die Ostschweizer Autorin Laura Vogt liest aus ihrem neuen Roman «Die liegende Frau» und fragt: Was bedeutet Freiheit, was Verantwortung? Was prägt uns, was wollen wir weitergeben? In ihrem dritten Roman taucht Laura Vogt tief ein in die Gefühlswelt ihrer Figuren und zeigt sie uns mit all ihren Schwächen und Stärken, Enttäuschungen und Hoffnungen. Ein lebendiger, lebensbejahender Roman, der deutlich macht, wie Individualismus und Selbstbestimmung ständig neu verhandelt werden müssen. Zur Lesung gibt es ein Gespräch mit Laura Vogt, moderiert von Gabriella Alvarez-Hummel.

Unterstützt durch die Boner Stiftung, den GKB BEITRAGSFONDS und von SWISSLOS/Kulturförderung, Kanton Graubünden.

Datum

18.3.2024   19:00 Uhr

Türöffnung: 18:30

Preis

20 / 10 / 5

Adresse

Kulturgarage
Tittwiesenstrasse 21
7000 Chur

Kontakt

Kulturgarage
Tittwiesenstrasse 21
7000 Chur
hallo@kulturgarage-gr.ch

Kategorie

  • Lesung (literarisch)

Webcode

www.chur-kultur.ch/Rv6we2