Michael Gutsche (Fotograf)
Michael Gutsche (Fotograf)

Symphonik, Romantik, Klassik, Moderne / E-Musik

"Graubünden Classic" - Sinfoniekonzert

Theater Chur, Chur

Ein Sinfoniekonzert mit Werken und Bildern die auf eine eindrückliche Art und Weise den Kanton Graubünden beschreiben.

Die Kammerphilharmonie Graubünden ist dafür bekannt in der klassischen Musik immer wieder neue Wege zu gehen und wagt deshalb im September 2024 gemeinsam mit dem Fuldaer Fotografen Michael Gutsche ein aussergewöhnliches Musikerlebnis. Dabei wird Musik erstmals mit grossformatigen Landschaftsfotografien der einzigartigen Bergwelt Graubündens live zu einer visuellen Klangfusion verbunden und im Kinoformat auf einer Grossleinwand gezeigt. Für die einzigartigen Bilder bediente sich der Fotograf eines alten Edeldruckverfahrens der Fotografie, welche die Mystik der Farbe Blau mit digitaler Technik des 21. Jahrhunderts eindrucksvoll in Szene setzt.

Besetzung:
Michael Gutsche, Fotograf
Katharina Balzer-Brändli, Moderation
Philippe Bach, Dirigent
Kammerphilharmonie Graubünden

Programm:
David Sontòn Caflisch (*1974)
La Chapelle de Guillaume Tell – eine Erinnerung
(eine Neuinterpretation von Franz Liszts "Chapelle de Guillaume Tell"
für Sinfonieorchester)

Stephan Jaeggi (1903-1957)
Engiadina (instrumentiert für Sinfonieorchester von David Sontòn Caflisch)

Joseph Lauber (1864-1952)
"Die Alpen" (sinfonische Suite in F-Dur)

Gion Antoni Derungs (1935-2012)
Sinfonie Nr. 6, op. 153 ("Die Romantische")

Datum

27.9.2024   19:00 Uhr

Preis

1. Kategorie:
70.- (Normalpreis) | 25.- (bis 26 Jahre)
2. Kategorie:
55.- (Normalpreis) | 15.- (bis 26 Jahre)
3. Kategorie:
35.- (Normalpreis) | 15.- (bis 26 Jahre)

Vorverkauf

www. kammerphilharmonie.ch

Adresse

Theater Chur
Theaterplatz
7000 Chur

Kontakt

Kammerphilharmonie Graubünden
Manuel Renggli
Orchestermanager
Engadinstrasse 44
7000 Chur
manuel.renggli@kammerphilharmonie.ch
081 253 09 43

Kategorie

  • Klassik
  • Moderne / E-Musik
  • Romantik
  • Symphonik

Zielgruppe

  • Offen für alle

Webcode

www.chur-kultur.ch/FqZFyA