Ikg literaturwissenschaft bild krimiland
Ikg literaturwissenschaft bild krimiland

Lesung (literarisch)

Der Radiokrimi als Kult, Kritik und Sprachkunst

Kantonsbibliothek Graubünden, Chur

Unterhaltsame Serie Krimiland Graubünden mit drei Anlässen im Rahmen der Literaturwissenschaft in der Kantonsbibliothek Graubünden in Chur. Der zweite Anlass ist dem Radiokrimi gewidmet.

Maloney, Mettler, Caprez & Co. Der Radiokrimi als Kult, Kritik und Sprachkunst

Der Bündner Krimiboom ist nicht vom Himmel gefallen. Vorbereitet wurde er zum Beispiel von den Radio-Krimis, die in den 1990er-Jahren Kult waren. Was mit Roger Grafs Philip Maloney begann, fand in Graubünden eine Fortsetzung mit Daniel Badrauns sympathischem Antihelden Claudio Mettler auf Radio Rumantsch, Radio Piz oder Radio Grischa. Auch Erika Sommer schrieb Ende der Neunzigerjahre freche Bündner Krimihörspiele, und Hans Peter Gansners «Alpakrimis» fanden bis 2018 ein interessiertes Publikum. Auskünfte aus erster Hand gibt es von den Gästen Erika Sommer und Daniel Badraun, die beide auch Kriminalromane verfassen.

Mit den Hörspiel­ und Krimiautor:innen Daniel Badraun und Erika Sommer

Moderation: Thomas Barfuss, Institut für Kulturforschung Graubünden in Chur

Datum

27.5.2024   18:00 Uhr

Anmeldung bitte an info@kbg.gr.ch oder 081 257 28 28

Preis

Der Eintritt ist frei.

Adresse

Kantonsbibliothek Graubünden
Karlihofplatz
7000 Chur

Kontakt

Kantonsbibliothek Graubünden
7000 Chur
info@kbg.gr.ch
+4181 257 28 28

Kategorie

  • Lesung (literarisch)

Zielgruppe

  • Offen für alle

Webcode

www.chur-kultur.ch/gnweX3