BALLA PINX | Rodo Guadarrama - 1

Kulturzentrum

BALLA PINX | Rodo Guadarrama

CUADRO22, Chur

17.12.22 | BALLA PINX : eine Performance von

RODO GUADARRAMA (1978* MX)

mit LUKAS KUBIK

BALLA PINX

Eine Performance mit einem Zeitreisenden und einer Kugel,
Ein Konzept über das Biegen der Zeit, das Erweitern der Zeit während einer Mikrosekunde, was es kostet, ein tiefes Gespräch mit einer Kugel zu führen, bevor sie ihr Ziel trifft. Was können Sie lernen und gibt es Gefühle in den ewigen Momenten aus einer geraden Linie eines tödlichen Objekts?

Humor und tragische Performance mit mexikanischer Realität und Schweizer Wirtschaft mit Maschinen.

Produziert von: Rodo Guadarrama
Spiel : Lukas Kubik
Technisch von: Andreas Fichtner

Rodo Guadarrama studierte Architektur und begann seine Bühnenkarriere in der Theatergruppe von ITESO.
2004 absolvierte er ein zweijähriges Praktikum in London als Bühnenbildner und danach ein Master am ST Martins College.
Später kehrte er nach Mexiko zurück und entwickelte Okubo Studio, seine szenografische Werkstatt, um im Zeitraum 2005-2011 mit dem Bühnenregisseur Cesar Piña an 11 Opern zu arbeiten, darunter Pagliacci und Cavalleria Rusticana in Bellas Artes, Samson und Dalìla im Theater Peòn Contreras (Merida), Der Barbier von Sevilla und Madama Butterfly, beide im Theater Degollado.

2012 reist er nach Japan, um bei Meister Toru Shimakawa Szenografie Kabuki und Noh zu studieren, wo er ein Jahr lang bei der Kabuki-Truppe in Tokio mitmachte.  Anschließend entwickelte er sich als Bühnenbildner und Regieassistent für Opern am New National Theatre Tokyo und lebte weitere 3 Jahre in Japan.

Seit 2014 lebt er in Zürich, Schweiz, und gestaltet mit seinem Atelier Okubo Studio szenische Räume an Orten wie die Oper Zürich, die Mailänder Scala und das Liceu-Theater in Barcelona. 2017 realisierte und produzierte er als Regisseur und Bühnenbildner seine òbra „3 catastrophies, i happily survived", mit der er die Goldmedaille beim renommierten WORLD STAGE DESIGN in Taipei als Performance-Design gewann. Derzeit leitet er sein auf Maschinentheater spezialisiertes Kollektiv Nucleus und arbeitet in Weinbergen.

Türöffnung 20.30 Uhr
Performance 21 Uhr
Eintritt Erw. Fr. 25.- / Stud. Jugendliche, Members 20.-



Eine Performance mit einem Zeitreisenden und einer Kugel,
Ein Konzept über das Biegen der Zeit, das Erweitern der Zeit während einer Mikrosekunde, was es kostet, ein tiefes Gespräch mit einer Kugel zu führen, bevor sie ihr Ziel trifft. Was können Sie lernen und gibt es Gefühle in den ewigen Momenten aus einer geraden Linie eines tödlichen Objekts?

Humor und tragische Performance mit mexikanischer Realität und Schweizer Wirtschaft mit Maschinen.

Produziert von: Rodo Guadarrama
Spiel : Lukas Kubik
Technisch von: Andreas Fichtner

Rodo Guadarrama studierte Architektur und begann seine Bühnenkarriere in der Theatergruppe von ITESO.
2004 absolvierte er ein zweijähriges Praktikum in London als Bühnenbildner und danach ein Master am ST Martins College.
Später kehrte er nach Mexiko zurück und entwickelte Okubo Studio, seine szenografische Werkstatt, um im Zeitraum 2005-2011 mit dem Bühnenregisseur Cesar Piña an 11 Opern zu arbeiten, darunter Pagliacci und Cavalleria Rusticana in Bellas Artes, Samson und Dalìla im Theater Peòn Contreras (Merida), Der Barbier von Sevilla und Madama Butterfly, beide im Theater Degollado.

2012 reist er nach Japan, um bei Meister Toru Shimakawa Szenografie Kabuki und Noh zu studieren, wo er ein Jahr lang bei der Kabuki-Truppe in Tokio mitmachte.  Anschließend entwickelte er sich als Bühnenbildner und Regieassistent für Opern am New National Theatre Tokyo und lebte weitere 3 Jahre in Japan.

Seit 2014 lebt er in Zürich, Schweiz, und gestaltet mit seinem Atelier Okubo Studio szenische Räume an Orten wie die Oper Zürich, die Mailänder Scala und das Liceu-Theater in Barcelona. 2017 realisierte und produzierte er als Regisseur und Bühnenbildner seine òbra „3 catastrophies, i happily survived", mit der er die Goldmedaille beim renommierten WORLD STAGE DESIGN in Taipei als Performance-Design gewann. Derzeit leitet er sein auf Maschinentheater spezialisiertes Kollektiv Nucleus und arbeitet in Weinbergen.

Performance am 17.12.22


Türöffnung 20.30 Uhr
Performance 21 Uhr
Eintritt Erw. Fr. 25.- / Stud. Jugendliche, Members 20.-
Nach der Performance ist die Bar Las Puertas bis 01 Uhr geöffnet.

Adresse

CUADRO22
Ringstrasse 22
7000 Chur

Öffnungszeiten

17.12.22 um 21 Uhr

Preis

Erw. Fr.  25.- / Jgdl. , Studenten, Members Fr. 20.-

Kontakt

CUADRO22
Estrada G.
Ringstrasse 22
7000 Chur
info@cuadro22.com
0792160190

Kategorie

  • Kulturzentrum

Barrierefreiheit

  • Rollstuhlgängig

Erreichbarkeit

  • Öffentlicher Parkplatz in kurzer Gehdistanz (ohne Gebühren)

Webcode

www.chur-kultur.ch/B1DQT4